Kreativabend mit Hummus

Hummus ist super schnell gemacht und ihr könnt es mit allem was ihr mögt zusammenmischen. Ich habe heute folgende ausprobiert:

Mediteran: mit Paprika-Tomatenmus und Estragon
Asia: mit Ingwer, Zitronengras, Currypaste, Garam-Masala (und Soja-Creme)
Pepper: mit Ayvar und Rosmarin
Sweety: Soja-Creme mit Agavendicksaft und Zimt – lecker zum Frühstück
Nuts: mit Dukkha und etwas Feigensenf

Grundrezept:
Kichererbsen aus der Dose (250g) verwenden oder getrocknete Kichererbsen, die jedoch ca. 12 Stunden in Wasser eingeweicht und danach 60 Min. gekocht werden müssen. Ich habe keinen Unterschied erkannt, so dass sich der Aufwand meines Erachtens nicht lohnt.

Kichererbsen mit Zitronensaft, Knoblauch und etwas Wasser im Mixer pürrieren. Tahin und Gewürze unterrühren.

1 Knoblauzehe
3 EL Zitronensaft
1-2 EL Olivenöl
etwas Wasser
Je 1/2 TL Paprikapulver, Kreuzkümmel
3 EL Tahin – Sesammuss

20120207-215135.jpg

20120207-215226.jpg

4 Comments

  1. Schmeckt sehr gut! Und Zohan hat es auch immer gegessen – und konnte deshalb sehr schnell schwimmen 😉 http://www.youtube.com/watch?v=Ed4tioNItNA

  2. Yelliorange

    Fehlt nur noch das Fisibubbele

  3. Netter Post, ich komme auf jeden fall regelmaessig

  4. Mahlzeit, ich bin mal so frech und poste mal was im Blog. Sieht schnieke aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress kapiere aber noch nicht alles. Dein Blog ist mir da immer eine gute Inspiration. Weitermachen!

Kommentar verfassen