Apfelkuchen mit gratinierten Walnüssen – VeganMoFo #8 die 2.

Flux ein Paar Äpfel im Garten aufgesammelt und einen Kuchen gebacken. Denkste. Alle Äpfel, die runtergefallen sind waren faul. Und durch schütteln, lies sich kein weiterer Apfel überreden, runter zu fallen. Der Apfelpfücker hat schon letztes Jahr das zeitliche gesegnet. Hmmmpf. Zum Schluss musste ich einen Ball in den Baum werfen, um zumindest ein paar Äpfel zu ergattern. Zum Glück, hat Wilma (unsere Labbi Hündin) ihn immer wieder gebracht 🙂 aber dann reichte es doch für diesen köstlichen Kuchen:

20121008-201331.jpg
Zutaten:

Teig:
300g Mehl (zur Hälfte Vollkorn/505er)
150g weiche Margarine
100g Rohrohrzucker (wenn ihr es süß mögt, etwas mehr)
1 TL Backpulver
3 EL Sojamilch (oder Wasser)
1 P. Vanillezucker
1 Pr. Salz
1 TL Zitronenzesten

Belag:
1 kg Äpfel
1 TL Zimt
2 TL vegane Butter
150 g Walnüsse
2 EL Rohrohr-Zucker
1 EL Agaven Dicksaft

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Teig kneten. Eine Backform (28cm) mit Backpapier auskleiden. Teig in die Backform verteilen und leicht am Rand hochziehen.

Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden. In 1 EL Alsan, 1 EL Zucker und 1 TL Zimt leicht andünsten. Masse auf dem Boden verteilen.

Walnüsse klein hacken und mit Agevendicksaft verrüren. Über die Apfelmasse verteilen und mit 1 EL Zucker bestreuen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Kuchen bei Ober-Unter-Hitze ca. 45 Min. backen.

20121008-200959.jpg

Und das ist der vom 07.09.2014

IMG_8198.JPG

2 Comments

  1. Pingback: Share the MoFo 2012 | Vegan Nom Noms

  2. Pingback: Lieblingsfrüchte des Herbstes: #Äpfel #Feigen #Trauben | Go Veggie Go Green

Kommentar verfassen