Zucchini-Rösti mit Minz Sojaghurt

Zucchini-Rösti mit Minz Sojaghurt

Zur Zeit kann man den Zucchini beim Wachsen zusehen. Das heisst: sie müssen verarbeitet werden. Heute habe ich gleich 2 davon zu Zucchini Rösti verarbeitet. Zusammen mit Minz-Sojaghurt und Tomaten-Ruccola-Salat sind sie ein tolles Sommergericht.

20130714-214629.jpg
Man nehme:

150-200g Räuchertofu
1 Zwiebel
S&P
schwarzes Salz (Kala Namak)
2 große Zucchini
10 Minzblätter
1 kl. bund Petersilie
75g Mehl
10 EL Paniermehl
1 TL Backpulver
2 Eiersatz
Pflanzenöl (heute: Olivenöl)

Sojaghurt:
Sojaghurt
Chili
Zitrone
Essig
Salz & Pfeffer
Minze

Zubereitung:

Tofu mit der Hand oder im Mixer/Blender relativ fein zerbröseln. Zwiebel fein hacken.
Beides in etwas Olivenöl 3-4 Min. in der Pfanne braten. Mit Salz, Pfeffer und Kala Namak würzen.
Tofumischung zur Seite stellen.

20130714-211757.jpg
Zucchini waschen, fein raspeln, mit Salz bestreuen und in einem Sieb etwas abtropfen lassen.
Kräuter waschen und fein wiegen oder hacken.

Mehl, Paniermehl und Backpulver verrühren. Eiersatz mit etwas Wasser anrühren. Nun alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz & Pfeffer würzen.

Die Masse mit den Händen verkneten und ca. 12 Rösti daraus formen.

20130714-212243.jpg
Rösti in der Pfanne in Pflanzenöl in ca. goldbraun braten.

20130714-212411.jpg Sojaghurt mit angegebenen Zutaten verrühren.

Dazu passt ein Tomatensalat mit Ruccola:

20130714-212625.jpg

9 Comments

  1. Das klingt ungeheuer lecker! Genauso wie der Rest! Habe evtl. noch einen Link für Dich: Schau doch mal bei greenvegadine.wordpress.com vorbei, wenn Du sie noch nicht kennst:)

  2. Danke für das schöne Rezept.Wir haben es gestern Abend nachgekocht.Es ist uns auf Anhieb gelungen und hat unglaublich lecker geschmeckt.

  3. Sabine M.

    Wow das sieht richtig lecker aus. Zucchini Röstis…Das ich da noch nicht selbst drauf gekommen bin 🙂 Das Rezept wird auf jeden Fall nachgekocht.
    Ich habe mich vor einiger Zeit mal an Kurbis-Röstis versucht, die ich hier gesehen habe. Kann ich dir auch sehr empfehlen.
    LG
    Sabine

  4. Pingback: Zucchini-Rösti mit samtiger Paprikasauce | Go Veggie Go Green

Kommentar verfassen