Rührtofu immer wieder neu

Rührtofu immer wieder neu

Allen gemeinsam ist der Tofu. Aber sonst gibt es diverseste Möglichkeiten, leckeren Rührtofu zuzubereiten. Hier habe ich eine schnelle Variante „Quick & Easy“ gepostete und hier eine mit Zwiebelschmalz. Hier gibt es die „klassische“ Variante mit Räuchertofu, Tofu und Seidentofu.

Heute habe ich etwas Neues ausprobiert und zwar angelehnt an ein Rezept von Sebastian Copien, aus seinem wunderbaren Buch ‚Die vegane Kochschule‚- mit Gemüse und Avocado.

Und ich muss sagen: es war super lecker.

IMG_4411

Zutaten für 2-3 Portionen (je nach Hunger):

  • 300 g Räuchertofu (eher eine weiche Sorte z.B. von Taifun)
  • 1/4 TL Kurkuma, 1/2 TL kala namak (schwarzes Salz), Salz & Pfeffer, Rauchsalz
  • je 1 EL Petersilie (fein gehackt) und Schnittlauch (in feine Röllchen geschnitten)
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1/2 Avocado (je nach Größe, könnt ihr auch eine ganze verwenden) mit der Gabel zerdrückt
  • 4 mittelgroße Champignons, kleingeschnitten
  • 1 Stück Zucchini (3-4 EL), kleingewürfelt
  • Distel- oder Rapsöl

Zubereitung:

Vom Räuchertofu den geräucherten Rand sehr dünn abschneiden und klein würfeln. Die Würfelchen in etwas Öl knusprig braten und mit Rauchsalz und Pfeffer würzen. Den Rest des Tofus kurz im Mixer bröselig mixen oder mit einer Gabel zerdrücken. Mit ca. 2 EL ÖL, Kurkuma und schwarzem Salz verrühren und kurz ziehen lassen. Zwischenzeitlich Gemüse, Avocado und Kräuter vorbereiten.

Die Tofumasse in 2-3 EL ÖL einige Minuten braten, danach die Zwiebeln dazu geben und glasig anschwitzen. Das Gemüse in die Pfanne geben und einige Minuten mit braten. Mit Salz & Pfeffer würzen, die Avocado und die Petersilie unterheben. Einige Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Die Tofuwürfelchen und dem Schnittlauch bestreut, servieren. Enjoy!!

IMG_4413

Kommentar verfassen