Vegane Nuss-Apfel-Muffins zum #WeltVeganTag #WorldVeganDay

Vegane Nuss-Apfel-Muffins zum #WeltVeganTag #WorldVeganDay

Heute ist Weltvegantag und da muss es natürlich besonders leckeres, veganes Essen geben. Zum Beispiel diese leckeren, schnell angerührten Muffins. Der Teig ist fast der selbe wie für meinen Veganen Nusskuchen , nur mit leichten Abwandlungen. Die Muffins haben durch die Verwendung des Öls einen leicht feuchten Teig. Das soll auch so sein und ich mag das besonders gerne. Wenn ihr das nicht mögt, nehmt lieber 200g Alsan statt Pflanzenöl.

img_3578

 

Zutaten:

125g Weizenvollkornmehl
125g Weizenmehl Typ 505
150 ml Pflanzenöl
150g Rohrohrzucker
100g Haselnüsse
250 ml Sojacuisine (hier: light)
2 EL Sojamehl (oder 2 Eiersatz)
50g Mandeln
1 großen oder 2 kleine Äpfel
2 TL Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
grosse Prise Salz
1 TL Zitronenzeiten

 

ergibt 12 Muffins

 

Zubereitung: 

Haselnüsse nicht zu fein, Mandel fein vermahlen und mit den übrigen trockenen Zutaten vermischen. 2 EL Sojamehl als Eiersatz mit etwas Wasser anrühren.
Öl und Eiersatz in die trockenen Zutaten einrühren. Nach und nach die Sojacuisine einfließen lassen und kurz aber kräftig schlagen, jedoch nicht schaumig rühren. Die Masse soll zähflüssig aber noch locker sein. Evtl. noch etwas Sojamilch zugeben. 2 Äpfel schälen und raspeln und unterheben.

Masse in eine gefettete Muffinform füllen und bei 190 Grad (Ober-/Unterhitze) 25-30 Minuten backen. Nach 20 Minuten auf 160 Grad zurückschalten. Die Backdauer hängt immer sehr vom Ofen ab, deshalb nach 25 Minuten den Stäbchentest machen.

Lasst es Euch schmecken!

Kommentar verfassen