Knusprige Sonntagsbrötchen #schnellgemacht

Knusprige Sonntagsbrötchen #schnellgemacht

Normalerweise dauert es mir morgens meist zu lange, selbst Brötchen zu backen. Diese hier gehen aber recht schnell und sind wirklich gut gelungen – knusprig, schwer und lecker. An einem Ostermontag, meist die einzige Möglichkeit auf frische Brötchen 🙂

Zutaten:

Ergibt ca. 10 Brötchen, Dauer ca. 1 Stunde inkl. Zeit zum Gehen

  • 250g Weizenmehl
  • 150g Weizenvollkornmehl
  • 3 EL Weizengries
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 P. Trockenhefe
  • je 1 EL Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, gekeimte Dinkelkörner (bzw. nach Geschmack oder was ihr so da habt)
  • 250 ml warme Pflanzenmilch
  • ca. 150 ml warmes Wasser
  • etwas Sojamilch zum bepinseln

Zubereitung:

Trockene Zutaten vermischen und dann die flüssigen Zutaten dazu geben. Zuerst etwas weniger Wasser verwenden und bei Bedarf weiter zugeben. Teig auf hoher Stufe zu einer Kugel kneten und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen auf 250 Grad Umluft vorheizen und eine feuerfeste Schale Wasser in den Ofen stellen.

Wenn der Teig ungefähr die doppelte Größe erreicht hat, noch einmal durchkneten und in eine längliche Form bringen. Den Teig in ca. 10 Stücke schneiden, leicht in Form bringen (ich habe sie eckig gelassen) und kreuzweise einritzen. Mit etwas Sojamilch bestreichen.

Den Backofenauf 200 Grad Umluft herunter drehen und die Brötchen auf Backpapier auf ein Blech geben und auf mittlerer Schiene in etwa 20 Minuten golden backen.

Zwischendurch 3 mal mit etwas Sojamilch einpinseln.

Enjoy!

Kommentar verfassen