Schokomousse aus Seidentofu mit marinierten Orangenfilets

Schokomousse aus Seidentofu mit marinierten Orangenfilets

Das ist meine liebste Nachspeise, die immer wieder neu kombiniert zu jeder Jahreszeit passt und nie langweilig wird.

Hier habe ich die cremige Schoko-Mousse mit gerösteten Kokos-Chips und in Cointreau marinierte Orangenfilets kombiniert. Schokolade, Orange und Kokos passen toll zusammen und das Dessert ist schnell zubereitet.

 

Zutaten

  • 400g Seidentofu (1 Päckchen)
  • 1 Tafel Schokolade zartbitter 120g (wenn es 150 sind passt das auch)
  • 3-4 EL Agavendicksaft (je nach Geschmack)
  • 2 EL starker Espresso oder 2 TL Kaffee-Likör
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Inulin (Reformhaus, für mehr Cremigkeit, Ballaststoff aus der Chicorée-Wurzel – optional)
  • 1 TL Soja-Lezithin (Emulgator – optional)

Zubereitung

  1. Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Achtung: nicht zu heiß werden lassen, sonst wird die Schokolade stumpf/matt. 
  2. Seidentofu mit den übrigen Zutaten im Mixer pürieren (dabei entsteht bereits eine cremige Konsistenz) und die im Wasserbad geschmolzene Schokolade langsam einfließen lassen. Mousse einige Stunden kalt stellen.

 

weitere Kombinationsmöglichkeiten:

  • Orangenmandeln: Schale von einer Bio-Orange mit der Reibe abreiben. Mandelblättchen in der Pfanne anrösten und Orangenabrieb mit den noch heißen Mandelblättchen mischen.
  • Mousse mit frischen Granatapfelkernen, Orangenzesten und einigen in Kirschlikör eingeköchelten Cranberries

 

  • Mousse mit  Orangenmandeln, Zitronen-Mandelcreme, Dattel-Creme, Blaubeeren, Minze und Kuchenstick:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*