Oberstdorf kann vegan #Allgäu

Oberstdorf kann vegan #Allgäu

Als Veganerin bin ich es gewohnt, vor dem Urlaub das vegane Angebot Vorort zu recherchieren. Dabei war ich für Oberstdorf positiv überrascht. Sowohl im Ort, als auch in diversen Hütten und Alpen schien es ausreichend pflanzliches Speisenangebot zu geben. #SehrErfreulich

Eine Herausforderung war zudem die Suche nach einem schönen Restaurant, möglichst mit veganem Menü für unseren Hochzeitstag 🥰. Und ich wurde tatsächlich fündig. Das „ONDERSCH“ mitten in Oberstdorf sah nicht nur toll aus, der erste Kontakt mit einem der Chefs Mathias Hein war auch bereits sehr vielversprechend und er versprach ein veganes Überraschungsmenü. #FreuFreu

Wie immer sind wir mit der Bahn angereist und das hat prima geklappt. Reine Fahrzeit von Köln waren es 5:30 Stunden. Ohne Verspätungen ist das eine sehr entspannte Reiseart. #Nachhaltig

Oberstdorf hat uns mit tollem Wetter empfangen und die Lage vor den Allgäuer Alpen ist grandios.

Veganes Speisenangebot in Oberstdorf

Die Lokale liegen alle in der „Innenstadt“ und sind fußläufig erreichbar. Wie immer gibt es weiteres veganes Angebot in italienischen und asiatischen Restaurants. Die findet ihr bestimmt im Vorbeigehen ;-). Hier soll es um Lokale mit explizit veganem Angebot gehen.

Positiv fällt in Oberstdorf auf, dass in vielen Restaurants Wert auf die Verwendung regionaler Produkte gelegt und eng mit lokalen Erzeugern zusammen gearbeitet wird. Mit dieser Verbundenheit wird ein nachhaltiges Wirtschaften unterstützt. #Pluspunkt

Das Café Mandala & Yoga ist das einzige Lokal in Oberstdorf mit ausschließlich veganem Angebot. Es hat tagsüber geöffnet (genaue Öffnungszeiten siehe Webseite) und bietet ein täglich wechselndes gesundes Mittagsangebot sowie leckeren Kuchen und weiteren kleinen Speisen. Abends finden Yoga-Kurse in dem schönen Raum statt. Tolle Kombi und schönes Angebot für Oberstdorf. (Ich habe leider keine Fotos gemacht)  #Yoga&More

****************************************************************************

Das ONDERSCH habe ich oben bereits erwähnt. Schöne location, toller Service und gute Philosophie für einen nachhaltigen Genuss in gemütlicher Atmosphäre. In der Regel (noch) nicht vegan. 😉
Einer der beiden Chefs, Mathias Hein hat sein Versprechen jedoch wahr gemacht und uns ein wirklich köstliches und sehr schön angerichtetes 5-Gang-Menü in der Genusswirtschaft des ONDERSCH kreiert. #GenussGarantiert

Im ONDERSCH gibt es neben der Genusswirtschaft auch noch einen Lounge-Bereich, in dem es auch veganes Streetfood-Angebot gibt. Wir haben ein lecker gefülltes Taco, eine Kürbissuppe, einen leckeren Salat und Süßkartoffel-Pommes genossen (Mayonaise und Trüffel-Mayo nicht vegan). Es gibt zudem guter Weine und Cocktails mit Glas- statt Plastikhalmen! #SchöneInitiative

 

Das Rieger‘s hat bereits einige vegane und vegetarische Speisen auf der normalen Karte. Wir haben eine sehr leckere Kürbissuppe mit Kürbis-Grissini und Rösti mit gebratenen Austernpilzen gegessen. Man merkt, das man/frau hier kochen kann. Guter Service, nettes Restaurant, gute Weine und leckere Speisen. Schön, dass ein solches Restaurant bereits dauerhaft vegane Speisen angbieten. #SehrGut

Das AlpCafé oder Café Gerlach ist ein sehr hübsches Café im modernen Alpenstil. Es gibt ein tolles Kuchenangebot – leider noch nichts davon vegan. Angelockt hat uns die Tageskarte mit einem veganem Angebot „Krautkrapfen mit Salat“. Sehr geschmackvoll zubereitet hoffen wir hier auf mehr veganem Angebot. #WeiterSo

Veganes Speisenangebot auf Alpen & Hütten

Hier war meine Überraschung noch größer. Veganes Angebot auf einer Alpe: wie toll ist das denn!

Die AlpeDornach ist zwar eher ein Hotel am Berg und auch mit dem Auto erreichbar, das tut ihr aber keinen Abbruch. Man erreicht die Alpe auch sehr gut ohne Auto 😉 . Auf einer idyllische Wanderung geht es von Oberstdorf, über Reute, entlang der Breitach rauf zur Alpe. Auch aus der Breitachklamm heraus erreicht man die Alpe Dornach. Sowohl die Karte, als auch das Essen haben uns begeistert. Außerdem ist es eine wirklich schöne Alpe in toller Lage. Die Bilder sprechen für sich. #NixWieHin

 

Auf den Hütten und Berggasthöfen rund um Oberstdorf dominiert noch die traditionelle deftige und eher fleisch- und käselastige Küche. Aber es gibt zunehmend vegetarisches oder sogar veganes Angebot. Meist könnt ihr die Speisekarten der Hütten/Gasthöfe vorab checken. Ansonsten sicherheitshalber etwas zum essen mitnehmen.

Kaffee mit Pflanzenmilch

Erstaunlicherweise stellt sich außerhalb der Großstädte für Veganer*innen immer noch die Frage nach MilchKaffee mit Pflanzenmilch. Auch hierbei wird man in Oberstdorf jedoch fündig:

 

  • CaféMandala: hier gibt es nicht nur veganes Kaffee-Angebot, sondern täglich wechselnde Mittagsgerichte und den einzigen veganen Kuchen in Oberstdorf. Toll, dass es dieses Café gibt!
  • Gxünd: modernes Lokal mit schönes Konzept eines gesunden Speisenangebotes mit regionalen Produkten. Leider aktuell „nur“ vegetarisch – aber vielleicht wirds ja noch vegan. Auf jeden Fall gibt es leckerem Kaffee mit Soja-Milch.
  • BurgKaffee: schönes, modernes Café in der Fußgängerzone, Nebelhornstrasse 6. Es gibt leckeren Soja-Milch-Capuccino, allerdings kein veganes Speisenangebot.

Empfehlung aus den Kommentaren:

  • Bella Vera Kaffee mit leckerem Chai Latte mit Mandelmilch

In der Umgebung

Das Bussystem im Allgäu ist bestens ausgebaut, so dass man auch ohne Auto gut unterwegs ist und zum Beispiel Ausflüge ins Kleinwalsertal machen kann. Veganes Angebot gibt es z.B. nicht weit von Oberstdorf entfernt im Restaurant Riezler Hof in Riezlern. Außerdem eine sehr schöne, lässige Café-Bar am Ende des Ortes gegenüber der Kanzelwandbahn, die Cantina vertical mit Sojamilch-Cappu & mehr.

Hier gibt es noch weitere Tipps für vegan/vegetarisches Angebot im Kleinwalsertal.

 

Fazit

Wir waren sehr positiv überrascht vom veganen Angebot in und um Oberstdorf und kommen auf jeden Fall wieder. Vermutlich haben wir nicht alle veganen Optionen „gefunden“. Schreibt sehr gerne weitere Orte in die Kommentare.

 

 

10 Comments

  1. Liebe Andrea,
    wir dachten wir kennen Oberstdorf wie unsere Westentasche, aber durch Dich hat sich unser Blick nochmal geweitet. Wir werden bei unserem nächsten Besuch (und dieser ist sicher!) Deine tollen Tipps ausprobieren. Tolle Vorschläge und außerdem eine tolle Werbung für Oberstdorf – neben einem wunderschönen Alpenpanorama und diversen Sportmöglichkeiten scheint sich auch in anderen Bereichen viel zu bewegen! Dank‘ Dir!

    • Wir schön, das freut mich. Vielleicht schaffen wir es mal gemeinsam zur Alpe Dornach.
      Liebe Grüße,
      Andrea

  2. Hallo Andrea,
    vielen Dank für die tollen Tipps, das war mir bisher so nicht bewusst. Ich suche oft mit den Apps Happy Cow und seit kurzem auch mit der Vanilla Bean. Es wäre toll, wenn Du die locations dort meldest, damit sie in die Apps aufgenommen werden und andere Leute sie so gut finden können. Ich habe aber gerade gesehen, dass sie das zum Teil schon sind.
    Ich war letztes Jahr in dem Restaurant Taj Mahal essen, da findet man auch das eine oder andere vegane Gericht.
    Gruß, Matthias

    • Hallo Matthias,
      Ich suche auch mit Happy Cow und finde die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Manchmal super, machmal aber auch nicht. Ich schaue bei der Vorbereitung auf einen Urlaub auch auf Listen von lokalen, veganen Organisationen und googele einfach nach veganem Angebot. Vorbereitung hilft aber schon sehr und man ist dann vor Ort nicht auf die Spaghetti mit Tomatensauce beim nächsten Italiener angewiesen :-).
      Danke für deinen Tipp mit dem Taj Mahal, das probieren wir beim nächsten Mal auch aus.
      Herzliche Grüße,
      Andrea

  3. Hallo Ihr Lieben!
    Im Bella Vera Kaffee gibt es übrigens auch leckeren Chai Latte etc. mit Mandelmilch.
    Die Alpe Dornach ( übrigens ohne „b“ !) ist immer mein Geheimtipp für alle Gäste meistens in Verbindung mit dem Besuch der Breitachklamm – da kamen bisher noch alle glücklich und begeistert zurück !
    Liebe Grüße aus Oberstdorf!

    • Liebe Annette,
      danke für den Tipp mit Bella Vera Kaffee, ich nehme es noch in die Übersicht auf und wir probieren es beim nächsten Oberstdorf-Besuch (ist schon gebucht 🙂 ) aus.
      Oh, habe ich tatsächlich die Alpe Dornach falsch geschrieben – ich korrigiere das!
      Die Kombi Breitachklamm und Alpe Dornach ist auf jeden Fall ein guter Tipp – im Somnmer und im Winter.
      Liebe Grüße aus Köln,
      Andrea

  4. Kathi Auer

    Hallo Andrea, danke für den tollen Bericht. Oberstdorf ist meine zweite Heimat. Bin ganz oft da. Bisher kannte ich mit das Riegers‘ s. Aber nun werde ich mich noch mal anders auf Oberstdorf freuen liebe Grüße Kathi

    • Liebe Kathi,
      das freut mich! Wir waren auch so begeistert, dass wir schon im September wieder kommen werden.
      Viele Grüße aus Köln,
      Andrea

  5. Toller Beitrag. Gerne möchte ich darauf Aufmerksam machen dass wir im Verwöhn und Wellnesshotel Walserhof im Kleinwalsertal Vegan spezialisiert sind. Und würden uns riesig freuen wenn du uns auch einmal besuchst. Lg Tamara

    • Liebe Tamara,
      vielen Dank für den Hinweis. Es freut mich sehr, dass das vegane Angebot immer größer wird. Beim nächsten Besuch im Allgäu werden wir auf jeden Fall im Walserhof vorbei schauen.
      Viele Grüße aus Köln,
      Andrea

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*