Ein Duft hängt in der Luft… knusper, knusper … Granola!

Ein Duft hängt in der Luft… knusper, knusper … Granola!

Wir lieben gerade leckeres Granola am Morgen. Mit cremigem Sojaghurt, fruchtigen Beeren und knackigen Walnüssen ist es ein absolut köstliches Frühstück. So yummy. Leider haben gekaufte Granolas meist zuviel Zucker und zu viel Fett.


Hier kommt die gute Nachricht: Granola selbst zubereiten geht super einfach und schnell und man kann all die leckeren und gesunden Zutaten verwenden, die man mag. So kann man dem Müsli jedes Mal eine andere Note geben und es wird nie langweilig.

Die folgenden Zutaten ergeben knapp 2 kg Müsli und es ist ein schönes Sommerendemüsli geworden ;-). Es enthält durch den hohen Nuss- und Samenanteil und die Vollkorn-Flocken viel Eiweiß, Mineralstoffe und gesunde ungesättigte Fettsäuren und Omega 3 Fette. Zusammen mit frischen Obst ein perfekter Start in den Tag!

Zutaten

  • 1kg 4-Korn Flocken, so belassen 
  • 150g Leinsamen, geschrotet/gemahlen
  • 125g Cranberries, fein gehackt
  • 150g Walnüsse, grob gemahlen
  • 100g Haselnüsse, grob gemahlen 
  • 100g Kürbiskerne, grob gemahlen
  • 75g Studentenfutter (mehr Rosinen), grob gemahlen/zerkleinert
  • 125g Kokosfett, geschmolzen
  • 150g Ahornsirup, so belassen
  • 1 TL Vanille
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Zimt

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 Umluft vorheizen
  2. Alle trockene Zutaten wie angegeben mahlen, zerkleinern, schroten etc.,
  3. Kokosfett schmelzen
  4. Alle trockenen Zutaten sehr gut mischen. Ich habe alles gut mit den Händen vermischt.
  5. Mit Vanille Salz und Zimt „würzen“
  6. Kokosfett und Ahornsirup über die Masse geben und noch einmal sehr gut mischen. Jetzt verbinden sich die Zutaten sehr gut miteinander
  7. Masse auf mehrere Backbleche verteilen. Ich habe die angegebene Menge auf 4 Bleche verteilt und 10 Minuten backen, bis das Knuspermüsli golden wird. Etwas verrühren / wenden und weitere 3-5 Minuten backen. Darauf achten, dass es nicht braun, sondern nur goldgelb wird. Die Backdauer ist immer abhängig vom Backofen.
  8. Masse auskühlen lassen und in luftdichte Gläser geben.

[/]

Welches ist euer Lieblings-Granola?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*