Wunderbar würzige BBQ Kichererbsen

Wunderbar würzige BBQ Kichererbsen

Ich liebe Kichererbsen. Es sind kleine, gesunde Kraftpakete, die viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Mineralstoffe liefern. Sie können vielseitig eingesetzt werden in Currys, Bowls, als Hummus, Rote-Bete-Hummus oder wie hier beschrieben als BBQ-Kichererbsen.

Wenn es schnell gehen muss, gibt es sie vorgekocht  in Dosen oder Gläsern (vorzuziehen), sie können aber auch leicht selbst gekocht werden. Dafür müssen sie allerdings eine Nacht eingeweicht und dann ca. 1 Stunde gekocht werden. Im Schnellkochtopf geht es schneller. Ich koche immer eine größere Menge, portioniere sie in Gläsern und und friere diese ein.

Das Wasser der Kichererbsen (Aquafaba) kann für die Zubereitung von veganem Eischnee verwendet werden, z.B. wie von Stina Spiegelberg beschrieben, für diese wundervolle Zitronentarte. Beim ersten DEG Mitarbeiter Kochevent werden wir ein Schokomousse mit einer flambierten Aquafaba-Haube zubereiten.

Zutaten

  • 300g Kichererbsen (oder nur 220/240g aus einem Glas) abgießen und abtropfen, Flüssigkeit auffangen 

  • 2-3 EL Olivenöl

  • 5 EL Sojasauce (ich verwende Tamari) 

  • 1 EL Ahornsirup

  • 1 EL Liquid Smoke (Hickory Flüssig Rauch. Der Kauf lohnt sich, wenn man Rauchiges mag. Man benötigt jeweils nur geringe Mengen und die Flasche ist sehr ergiebig und lange haltbar)

  • 3 EL Tomatenmark

  • 1 EL Hefeflocken

Zubereitung

  1. Gekochte Kichererbsen bei gut mittlerer Hitze in Olivenöl anrösten bis sie leicht golden sind.

  2. Aus den übrigen Zutaten ohne Hefeflocken eine sehr würzige Marinade anrühren und über die Kichererbsen geben.

  3. Bei etwas geringerer Hitze etwas einköcheln lassen.

  4. Mit den Hefeflocken verrühren, ggfs. nochmal abschmecken und genießen!

One Comment

  1. Pingback: Die besten veganen Protein-Quellen – GoVeggie Go Green

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*