Ostermenü „Grünes Vergnügen“ – Zucchini Röllchen mit Erbsen-Minz-Hummus

Ostermenü „Grünes Vergnügen“ – Zucchini Röllchen mit Erbsen-Minz-Hummus

Diese hübschen Zucchini-Röllchen sind Teil meines Ostermenüs für 8 Personen. Sie können aber natürlich auch außerhalb der Osterzeit zubereitet werden 😉 und enthalten eine leckere (und nebenbei proteinhaltige) Erbsenfüllung.

Hier findet ihr das gesamte Menü.

Zutaten Erbsen-Hummus

Rezept von meiner Freundin Bettina Meinekat 

  • je 1 Bund Minze, Koriander, Petersilie
  • 450g TK Erbsen
  • 2-3 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • 1 grüne Chili-Schote
  • 6 EL Zitronensaft
  • 4 EL Mandelmus
  • 6 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Ras El Hanout
  • Salz

Zutaten Röllchen

  • 2 kleine Zucchini
  • 2 EL Kapern (in Scheibchen geschnitten)
  • 2 EL geröstete Pinienkerne (gehackt)
  • Chili
  • einige Kräuter (Basilikum/Petersilie/..) mit Öl pürieren und mit Salz und Zitrone würzen)
  • 24 lange Schnittlauch-Halme

Zubereitung Hummus

  1. Kräuter, Knoblauch und entkernte Chilischote im Blitzhacker relativ fein hacken.
  2. Erbsen in Salzwasser ca. 4 Minuten kochen, abgießen und kalt abschrecken. Gut abtropfen lassen.
  3. Erbsen mit Kräutern, Kenobi, Chili, Zitronensaft, Mandelmus und Olivenöl in der Küchenmaschine / im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
  4. Mit Salz und Ras El Hanout kräftig abschmecken.

Zubereiten Röllchen

  1. Zucchini in 24 ca. 3-4 mm dicke Scheiben hobeln und mit etwas Salz bestreuen. Die Scheiben sollen etwas Wasser ziehen. Nach 5 Minuten trocken tupfen. 
  2. Kapern halbieren, Pinienkerne grob hacken
  3. Ungefähr 1 TL Hummus auf eine Zucchinischeibe streichen und einige Kapern und Pinienkerne darauf verteilen. Mit etwas Chili würzen. Scheiben locker zusammen rollen und mit einem Schnittlauch-Halm zusammen binden.

Wir haben die Röllchen auf einem Basilikum-Öl (Basilikum-Blätter mit Öl und etwas Salz pürieren) zusammen mit einer rauchigen Mandelcreme mit einigen würzigen Pilzstreifen (hier Shitake, in einer Marinade aus 2 Teilen Olivenöl, 2 Teilen Tamari und 1 Teil Ahornsirup mariniert und ca. 2 Stunden im Dörrautomaten angedörrt) auf geröstetem Roggenbrot angerichtet.

One Comment

  1. Pingback: Veganes Ostermenü „Grünes Vergnügen“ – GoVeggie Go Green

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*