Sauce für den veganen 'Weihnachts-Braten'

Würzige Saucen sind das A & O der veganen Küche. Diese Sauce kann mit unterschiedlichem Gemüse (was Jahreszeit und Kühlschrank gerade hergeben) zubereitet werden. Die Basis bilden dabei einige würzige Zutaten. Die Sauce ist sehr lecker zum vagenen Weihnachtsbraten (Rezept folgt), schmeckt aber auch zu anderen Jahreszeiten 🙂

Basis:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Wachholderbeeren
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
2-3 getrocknete Tomaten
einige getr. Steinpilze
2 EL Tomatenmark
100ml Rotwein
Salz & Pfeffer
Gemüsebrühe
Kräuter: heute Majoran, ca. 1 TL
1 TL Paprika
Olivenöl
Optional: 1 TL Hefewürze

Gemüse:
1 Möhre
1 Stück Sellerie
1 Zucchino

Zubereitung:

Gemüse waschen, putzen und kleinschneiden. Zwiebeln & Knoblauch würfeln.

Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Wachholderbeeren, Nelken, getrocknete Tomaten, Steinpilze mit den Gewürzen in reichlich Olivenöl anbraten bis sich ein köstlicher Duft entwickelt. Gemüse dazugeben und einige Minuten anrösten. Tomatenmarkt hinzufügen und einige Minuten mit braten. Dabei den Panneninhalt öfter umrühren. Nun mit dem Rotwein ablöschen und leicht einkochen lassen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und weiterköcheln, bis das Gemüse weich ist.

Sauce mit Pürrierstab oder im Mixer pürrieren. Falls sie zu dickflüssig ist, noch etwas Brühe hinzufügen. Mit Salz & Pfeffer und ggfs. einigen Tropfen Tabasco oder Balsamessig-Creme abschmecken.

Sauce

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*