Cranberrysauce – leckere Saucen sind die halbe Miete in der veganen Küche

Cranberrysauce – leckere Saucen sind die halbe Miete in der veganen Küche

und die hier ist wirklich lecker: fruchtig, würzig und sämig.
Außerdem lässt sie sich einfach und schnell zubereiten..

Zutaten:

70g Cranberries
2 EL BBQ-Sauce (heute: von Löwensemf, feurig-scharf)
1 EL Sojasauce
Salz & Pfeffer (heute: bunter Pfeffer)
etwas geriebenen Ingwer (Ersatzweise Pulver)
1 Knoblauchzehe
100 ml Wasser (wenn ihr es flüssiger mögt, etwas mehr) Alternativ: Rotwein
EL Öl
1 TL Rohrzucker
1 EL Balsamessig

Zubereitung:

Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden, Ingwer schälen und fein reiben.
Knoblauch und Ingwer in 2 EL Öl anrösten. Restliche Zutaten dazu geben und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Mixer oder Stabmixer pürrieren und GENIEßEN!
Passt praktisch zu allem 🙂
Heute gab es die Sauce zu gebratenen Tofuscheiben im Sesammantel, Kartoffeln und gewürztem Blumenkohl. Für den Tofu, geräucherten Tofu in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden, in Öl leicht knusprig braun braten, mit Salz & Pfeffer würzen und in Sesam wenden.

IMG_1887

No Comments

  1. Pingback: Veganes Fingerfood | Go Veggie Go Green

  2. Das klingt ja herrlich! Kann mir vorstellen, dass das sehr gut zum Sesamtofu gepasst hat.
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße,
    Dina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*