Veganes Spargel-Ragout in Cashew-Sahne

Veganes Spargel-Ragout in Cashew-Sahne

20120528-165230.jpg

Zutaten:

  • 1,5 kg weißer Spargel
  • Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Alsan
  • 100 ml trockener Weißwein
  • S&P
  • weißer Balsamessig
  • etwas Zitronensaft
  • etwas abgeriebene Zitronen-Schale (ohne das Weiße)
  • 1EL Hefeflocken
  • Schnittlauch (Alternativ: Estragon)
  • 100g Cashew-Bruch (ca. 2 Stunden eingeweicht)
  • 1 EL neutrales Öl
  • 150 ml Wasser

Zubereitung:

Spargel schälen und in Stücke schneiden. Gemüsebrühe mit Salz und etwas Zucker zum kochen bringen und Spargel ca. 10 Min. köcheln. Er soll noch bissfest sein, er zieht in der Cashew-Sahne noch nach.

Während der Spargel kocht, die Cashew-Sahne vorbereiten. Dazu 100g Cashew Kerne mit ca. 150ml  Wasser, 1 EL neutrales Ö und 1 Prise Salz im Turbomixer (oder Stabmixer) bis eine sahneähnliche Konsistenz entsteht. Evtl. mehr Wasser zugeben. Die Herstellung geht recht schnell.

Schalotte schälen und fein schneiden, Knoblauch ebenfalls schälen und durchdrücken oder fein würfeln. Alsan in der Pfanne zergehen lassen und Zwiebeln andünsten. Spargel abtropfen lassen und zur Zwiebel in die Pfanne geben. Salzen und Pfeffern. Knoblauch hinzu fügen und nach 2 Minuten mit dem Weisswein ablöschen. Einige Minuten köcheln. Cashew-Sahne dazu geben und mit Balsamessig, Hefeflocken, Salz & Pfeffer abschmecken.

Schnittlauch in feinen Röllchen (oder Estragon) darüber geben und mit Pasta servieren.

Das Ragout schmeckt natürlich auch zu Kartoffeln. Vielleicht passt es sogar besser zu Kartoffeln, wir hatten allerdings Lust auf Nudeln 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*