Veganes Ruccola Pesto

Das Pesto Rapido von vorgestern hat Lust auf weitere Pesto Experimente gemacht. Ich wusste gar nicht, dass man leckere Pasten so schnell und unkompliziert selbst herstellen kann.

Man werfe zwei Hände voll Ruccola, 2 EL Cashewkerne und etwas veganen Parmesan (‚Parma vegan‘ aus Walnüssen, Hefeflocken und Salz) in den Blender, gebe etwas Olivenöl, einige getrocknete Tomaten (ich verwende ‘Ciappa Biotomaten’ von Denn’s), Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver dazu, mixe das ganze und voilà – heraus kommt ein sehr leckeres Pesto.

Ein Schuss Balsamessig-Creme gibt samtige Würze. Außerdem hatte ich noch etwas Avocado vom Frühstück über, den habe ich mit 1 EL Zitronensaft auch noch dazugegeben – das Pesto war aber auch ohne sehr lecker.

20140406-163013.jpg

20140406-163123.jpg

2 Comments

  1. alles mixt jetzt Pesto 🙂 genial!
    wir haben gestern ein großes Glas Bärlauchpesto im dunkellockendem wunderschönem Grün bekommen – ich freu mich jetzt schon 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*